Um Ihren Webseitenbesuch zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

0

Best of Classics

Von Vivaldi bis Einaudi, vom Boléro bis Star Wars

Best of Classics

Brunnenhof der Residenz
Sa., 6. Juli 2019, 20:00 Uhr

Best of Classics
Von Vivaldi bis Einaudi, vom Boléro bis Star Wars

Preise:

6458524639

Alle Preise zzgl.:
1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket.
Einmalig 4 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung.

Beschreibung

Einaudi: „Divenire“
Vivaldi: „Der Frühling“ aus „Die vier Jahreszeiten“ op. 8
Einaudi: „Primavera“
Richter: „Primavera“
Ravel: „Boléro“
Einaudi: „Fly“
Richter: „On The Nature Of Daylight“
Einaudi: „I Giorni“
Debussy: „Prélude à l'aprés-midi d’un faune“
Williams „Throne Room & Finale“ aus „Star Wars“

Mit stillen, klaren Tönen entführt die Musik von Ludovico Einaudi in eine Welt aus Träumen und Farben. Der Film „Ziemlich beste Freunde“ machte seine eingängige Tonsprache einem großen Publikum bekannt. Seine Musik scheint geradezu über die Hektik des Lebens zu seufzen, sie bietet eine ruhige Oase der Geborgenheit. Einaudi hat seine Affinität zur klassischen Musik nie verleugnet und erfand – ebenso wie sein Zeitgenosse Max Richter – eine neue, ganz individuelle Tonsprache der klassischen Musik. Beide schaffen neue Klangwelten, die einen nicht mehr loslassen. In „Best of Classics“ verbinden sich die beliebtesten Melodien von Ludovico Enaudi und Max Richter sowie von Hollywood-Legende John Williams mit Meisterwerken der Klassik wie Vivaldis „Frühling“ aus den „Vier Jahreszeiten“, Debussys „Prélude à l’aprés-midi d’un faune“ und Ravels mitreißendem „Boléro“ zu einem Gesamtkunstwerk der Sinne.

Prague Royal Philharmonic
Heiko Mathias Förster, Leitung

Freie Sitzplatzwahl im Brunnenhof innerhalb der gebuchten Kategorie. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert (mit nummerierten Sitzplätzen) im Herkulessaal statt. Witterungsbedingte Unterbrechungen sowie Verkürzungen sind nicht beabsichtigt, aber möglich. Die Entscheidung über eine Verlegung des Konzerts in den Herkulessaal kann ausschließlich unmittelbar vor Ort getroffen werden. Wir bitten das Publikum, an entsprechende Kleidung zu denken und sich vorab über die zu erwartende Wetterlage zu informieren.